Das Lingva Eterna Konzept

Wir machen Menschen ihren unbedachten und zum Teil aggressiven Sprachgebrauch im privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Bereich bewusst.

Wir wirken auf einen bewussten und achtungsvollen Umgang mit der Sprache hin. Dies sehen wir als eine wesentliche Voraussetzung für eine friedvolle, nachhaltige und gesunde Entwicklung unserer Gesellschaft.

Das LINGVA ETERNA Sprach- und Kommunikationskonzept befasst sich mit der differenzierten Wirkung von Sprache. Es macht deutlich, wie sich die eigene Sprache auf die Kommunikation und auf das eigene Denken und Handeln auswirkt – und damit auf die Entwicklung unserer Persönlichkeit. Dieses Sprachkonzept ist sprachwissenschaftlich und neuropsychologisch fundiert.

Die Sprachwissenschaftlerin Mechthild R. von Scheurl – Defersdorf begründete dieses Konzept Mitte der neunziger Jahre und entwickelte es ab 2004 gemeinsam mit dem Arzt und Neurowissenschaftler Dr. med. Theodor von Stockert weiter.

Dieses Konzept basiert auf drei Säulen: Präsenz, Klarheit und Wertschätzung.

  • Präsenz steht für die Persönlichkeit des Sprechers und für seine Ausstrahlung.
  • Klarheit meint die Klarheit der Botschaft.
  • Wertschätzung bedeutet für uns die grundlegend wertschätzende Einstellung zu jedem Menschen und der Welt, in der wir leben.

Lingva Eterna ist ein Sprachtraining.
Es lenkt den Blick auf die Struktur der individuellen Ausdrucksweise.